Totenkopfringe

Einen sehr eigentümlichen Teil der Gesellschaft macht der Biker aus. Selbstverständlich existieren eine große Anzahl unterschiedlicher Typen von Bikern, die ihr bevorzugtes Steckenpferd – das Cruisen mit ihren Bikes – mit großer Hingabe betreiben. Die einen haben sich gewissermaßen ihrem Motorradclub verschrieben wohingegen die anderen das Motorrad nur bei sonnigem Wetter aus der Garage holen und die nähere Umgebung unsicher machen. Wenngleich diese Subkultur ursprünglich aus den USA stammt, so existieren mittlerweile auch hierzulande jede Menge Motorradclubs. Von kleinen Vereinen die kleine Touren mit ihren Anhängern organisieren, bis zu den bekanntesten Bikerclubs, die weltweite Bekanntheit erlangt haben – und das nicht ausschließlich durch positive Meldungen. Aber so sehr sich die einzelnen Clubs auch unterscheiden, so z.B. mit ihrem Aussehen oder ihrem Auftreten, besitzen sie doch alle diese eine gemeinsame Sache: eine gewisse Hingabe für massiven Schmuck wie Armbänder, Silberringe oder Ketten. Bestimmte Symbole sind häufig in der Bikerszene aufzufinden. Besonderer Beliebtheit erfreut sich der Totenkopfring – am liebsten aus Silber, aber Ankerringe und vielen anderen Seefahrermotive werden Seefahrermotive werden (besonders von Motorradfahrern aus dem nördlichen Teil Deutschlands) gerne aufgesetzt. Auch abseits der Bikerkultur erfreuen sich die martialischen Symbole des Bikerschmucks einer Popularität wie noch nie, so sind die Totenköpfe, oder Skulls, in der Rockabillyszene ein nicht wegzudenkendes Must-have. Gegenwärtig sind solche Schmuckstücke gelöst von ihrem Klischeebehafteten Image und können auch von jedem ohne schiefe Blicke einzufangen. Der Bikerring als modisches Statement ist Salontauglich geworden. Bewiesen wird das ganz besonders durch die Fülle an Angeboten von solcherlei Schmuck im Internet. Demjenigen dem primär die modische Komponente von bedeutung ist, freut sich über erschwingliche Angebote, denn ab fünf Euro werden die ersten Schmuckstücke verkauft. Natürlich ist das lediglich das untere Ende der der Angebotspalette, es existieren auch jede Menge spezialisierte Verkäufer, die Ringe auf Anfrage und nach den persönlichen Wünschen zu 100 % Maßgeschneidert anfertigen. So hat man die absolute Freiheit zu entscheiden, welche Dimensionen das Schmuckstück der Begierde haben darf, was für Edelmetalle verwendet werden sollen und selbstverständlich ist eine Menge Raum für individuelle Wünsche dabei! Aber wer wird denn lediglich an sich selber denken? Für den Bikerclub ist eine Ring-Sonderanfertigung ideal.
Es gibt mit großer Sicherheit kaum eine tollere Möglichkeit das Gemeinschaftsgefühl seines Bikerclubs zu zeigen, als dass das Clubsymbol den Ring jedes Mitgliedes ziert. logischerweise ist eine solche Sonderanfertigung nicht ausschließlich etwas für Bikerclubs. Die Vorlieben sind bekanntermaßen unterschiedlich und es ja auch so, dass ein Individualist ganz eigene Ansprüche an seine Schmuckstücke hat. Niemals. Es hat genau den eigenen Vorstellungen zu entsprechen. um den Ringfinger hat. Der Entschluss nach einem vorgefertigten Ring zu greifen oder sich einen eigenen Ring fertigen zu lassen ist selbstverständlich jedem selber überlassen. Wer sich derzeit noch nicht ganz einig sicher ist, was seine Wahl betrifft, der Person ist zu raten, sich über seinen ganz genauen Wunsch einig zu werden Und das ist absolut akzeptabel, zwar muss man so mehr in das Portmonee greifen, aber hierfür bekommt man die Möglichkeit dem Schmied, der den eigenen Ring gefertigt hat auch die Hand zu reichen und hat die Gewissheit, dass der Ring ein Ergebnis von arbeitsintensiver Handfertigung in der Hand liegen hat.Falls ein genaues Bild von der Wunschvorstellung entstanden ist, sich aber absolut nichts vergleichbares auffinden lässt, oder die angebotenen Bikerringe einfach zu Langweilig sind, der ist beim Silber- und Goldschmied seines Vertrauens perfekt aufgehoben, und findet dort einen treuen Begleiter fürs ganze Leben, der auch noch den eigenen gewünschente Vorstellungen entspricht.

Previous Post

Next Post

Comments are closed.