Paleo, Primal, SCD, GAPS: Welche Diät ist am besten für Autoimmunerkrankung

Legen Sie sich nicht. Wenn Sie zum ersten Mal hörte der „Höhlenbewohner-Diät“, spottete man nicht wahr? Oder vielleicht haben Sie grunzte ein wenig. Sicher klang wie eine andere Modeerscheinung Ernährung. Ich persönlich würde es genannt habe Encino Diät mit Brendan Fraisier als Posterboy es mit Atkins wettbewerbsfähiger zu machen, aber hey Höhlenmensch-Marketing ist ein bisschen primitiv.

Zum Glück für uns, dies scheint nicht ein Betrug sein . Viele Patienten mit Autoimmun-oder Autoimmun-ähnlichen Bedingungen scheinen durch den Wechsel zu einer Diät auf evolutionären Prinzipien profitieren. Kein Zweifel, Sie über einige der populärsten gehört habe: Paleo, Primal, spezifische Kohlenhydrat-Diät (SCD), Spalten. Es gibt eine Tonne von Ressourcen gibt auf jeder Diät, also werde ich auf die wichtigsten Unterschiede zwischen diesen 4 beliebtesten Diäten & amp konzentrieren; tauchen Sie ein in Erfolgskriterien, soweit vorhanden, und nicht die Details der einzelnen Ernährung

Hey McFly Ich Kreditaufnahme der DeLorean, um einen genaueren Blick auf diese Nahrungs Blasten aus der Vergangenheit zu nehmen:.

[ 1999009] 1. Paleo Diet

Mit Abstand die beliebteste, durch Loren Cordain & amp geführt; Robb Wolf. Der Fokus ist auf alle natürlichen (dh Gras gefüttert) tierische Fette und natürlichen Fetten (Ghee, Avocado, etc.), und niedrige Kohlenhydrate (stärkehaltige Wurzelgemüse, weißer Reis, und andere Stärken, ohne Antinährstoffe.) Das Grundprinzip ist, dass wir einfach nicht weiterentwickelt, um die Verdauung und Resorption von landwirtschaftlichen Produkten zu optimieren

Success:. Es liegen keine kontrollierten Studien auf diese Diät noch nicht, aber viel & gt; 90% Erfolg Preise von verschiedenen Ärzten international ausgewiesen. Dr. Jean Seignalet in Frankreich führte eine Studie über Autoimmunpatienten, mit Erfolg als 50% ige Reduktion der Symptome definiert, und hier sind die Ergebnisse:

Rheumatoide Arthritis: 200 (Stichprobengröße), 80% (Erfolgsrate)

Lupus: 13, 100%

Multiple Sklerose: 33, 97%

Fibromyalgie: 41, 97%

IBS: 220, 98%

[ 1999002] Crohns: 40, 100%

Chronic Fatigue Syndrome: 11, 85%

2. Primal Diet

Mark Sisson ist der Hauptvertreter. Grundsätzlich die gleiche wie Paleo außer es ermöglicht Vollfettmilchprodukte. Laut Marks Bilder sollten shirts ebenfalls vermieden werden. Hätte nichts dagegen, mit, dass Körper aber!

Chris Kresser ist ein weiterer großer Befürworter von Paleo, die Milch wie Gras gefüttert Butter und Kefir in sein Protokoll mit viel Erfolg eingebracht hat. Er spricht über nicht tolerieren mehr als ein Teelöffel Kefir auf den ersten, aber langsam aufbauen, um Pints ​​pro Tag. Ich habe ähnliche Geschichten von ME / CFS-Patienten, die aus fermentierten Milch profitieren gehört. Seine Theorie ist, dass die Einnahme von Probiotika über Kefir tatsächlich ändert Ihre Mikrobiota oder Darmflora, damit Ihr Darm Milch tolerieren

Success:. Ich konnte nicht die Spur zu jeder spezifisch für den Primal Diet Statistiken, aber aufgrund seiner Ähnlichkeit mit Paleo Ich könnte mir vorstellen, wenn Sie könnten Milchprodukte vertragen, die Statistiken für Paleo könnte eine gute Referenz sein.

3. Specific Carbohydrate (SCD) Diät

Dies wurde von Sydney Valentine Haas, MD entwickelt. Auf den ersten Blick klingt es wie eine Low-Carb-Diät, aber das Grundprinzip ist eigentlich, dass Kohlenhydrate ernähren Überwucherung der Hefe & amp; Bakterien im Darm, so begrenzen sowohl die Menge & amp; Arten von Kohlenhydraten, um gut absorbiert. Der Hauptunterschied von Paleo: richtig vorbereitet Hülsenfrüchte wie Bohnen sind erlaubt, und wie Primal wird Milch erlaubt

Success:.

Umfrage Autism Research Institute ergab, dass bei 71% der Eltern hingewiesen Verbesserung ihrer Kinder von SCD.

„Die Befürworter der Diät behaupten, gibt es eine 80% Rückgewinnungsrate für Morbus Crohn und eine 95% Rückgewinnungsrate für Divertikulitis. “ – Http://altmedicine.about.com/od/popularhealthdiets/a/specific_carb.htm

And beeindruckendsten, Ergebnisse einer Pilotstudie über das Reizdarmsyndrom durchgeführt:

„Bemerkenswert ist, 9 von 11 Patienten waren in der Lage, ohne Anti-TNF-Therapie verwaltet werden, und 100% der Patienten hatten ihre Symptome reduziert. “ – http://escholarship.umassmed.edu/cgi/viewcontent.cgi?article=1025&context=cts_retreat

4. Gut und Psychologie-Syndrom (GAPS) Diät

Auf der Grundlage der SCD-Diät, und von Dr. Natasha Campbell-McBride entwickelt. Der wesentliche Unterschied zu den anderen Diäten ist der Fokus auf Heilung der Darm, im Gegensatz zu nur Einspeisung Lebensmittel, die optimal verdaut werden & amp; absorbiert. Hauptunterschied vom SCD: Schwerpunkt auf Knochenbrühe und fermentierten Lebensmitteln, weniger Bohnen, schrittweise Umsetzung der Milch Kasein Toleranz ausgehend von Ghee (die praktisch keine Laktose hat)

Success:. [1999010 ] Da diese Diät ist die neueste von der Liste, Statistiken sind bisher fehlen. Meiner persönlichen Meinung nach, basierend auf, was wir über Leaky Gut-wissen aber, die Verwendung von Knochenbrühen leicht absorbiert Nahrung zur Verfügung zu stellen und Dichtung die gut auf dem Weg zum Aufbau Toleranz von fermentierten Produkten macht diese Diät besonders attraktiv für schwere LGS

Final Thoughts:. Es ist weit mehr Ähnlichkeit innerhalb dieser Diäten, als es ist anders. GAPS wurde größtenteils als Verbesserung SCD entwickelt und Primal wurde größtenteils als Verbesserung Paleo entwickelt. Am Ende, viele Praktiker einig, dass letztlich eine Eliminationsdiät, wo Sie ein Essen für 30 Tage zu beseitigen und fügen Sie dann eine Sache zu einer Zeit (und zu überwachen, wie Sie sich fühlen) ist der Weg, um herauszufinden, welche Lebensmittel und Mengen dieser Nahrungsmittel Ihrer Körper reagiert auf.

Comments are closed.