Diabetes und den Nebennieren

Diabetes Mellitus oder einfach Diabetes ist eine Erkrankung durch extrem hohe Blutzuckerspiegel im Körper verursacht. Die Höhe des Blutzuckers bei Diabetikern auftritt, sei es, weil die Bauchspeicheldrüse nicht genügend Insulin produziert oder gibt es eine ineffektive Nutzung von Insulin in den Zellen. Es gibt zwei Haupttypen von Diabetes Typ I oder der insulinabhängigen Diabetes (IDD) und Typ II-Diabetes oder der nicht-insulinabhängiger Diabetes (NIDD). Von diesen Typen ist Typ-2-Diabetes die häufigste und betrifft 90% der Diabetiker weltweit. Häufige Symptome von Diabetes sind als die 3 Ps von Diabetes einschließlich Polyurie (häufiges Wasserlassen), Polydipsie (vermehrter Durst) und Polyphagie (extremen Hunger) bekannt. Diabetes ist oft eine Folge von mehreren Bedingungen, von denen eine hormonelle Ungleichgewicht in den Nebennieren.

Nebennieren oder der Nebennieren sind hormonfreisetzenden (endokrinen) Drüsen auf der Oberseite der beiden Nieren entfernt. Die Funktionen der Nebennieren werden durch den Hypothalamus und der Hirnanhang „Master“ Drüse unter dem Gehirn entfernt beeinflusst. Diese Drüsen sind aus zwei Hauptteilen, dem Nebennierenmark oder dem inneren Abschnitt und der Nebennierenrinde oder dem äußeren Abschnitt zusammengesetzt ist. Jeder Abschnitt stellt spezifische Hormone wesentlich für das Leben und Wellness pur. Die Nebennierenrinde produziert Cortisol, Aldosteron, und Androgen Hormone während der Nebennierenmark produziert Adrenalin und Noradrenalin. Aller Nebennierenhormone wird Cortisol bei Diabetes eine wichtige Rolle, wie sie bei der Herstellung von Blutzucker beteiligt.

Die Überproduktion von Cortisol, ein Zustand, wie Cushing-Syndrom bekannt ist, kann zu Diabetes führen. Cortisol erhöht den Blutzucker, weil es stimuliert die Stoffwechselwegs namens Glukoneogenese. Gluconeogenese ist ein Prozess, der hauptsächlich in der Leber, in dem Nicht-Kohlenhydrat-Substanzen, häufiger von Protein und Aminosäuren werden in Glukose umgewandelt stattfindet. Das in der Leber produziert Glucose geht dann zu dem Blutkreislauf und den Zellen zugeführt wird. Um die Überproduktion von Cortisol und die resultierende Diabetes zu korrigieren, müssen Cushing-Syndrom zu behandeln. Behandlungsmöglichkeiten für Morbus Cushing umfassen Chirurgie und Medikamente. Chirurgie ist bei der Entfernung von Tumoren der Nebennierenrinde, wodurch die Cortisol Unwucht gerichtet. Mittel, die das Cushing-Syndrom sind entworfen, um Cortisol im Körper zu senken. Medikament zur Behandlung von Cushing-Syndrom umfasst üblicherweise Ketoconazol, Metyrapon und Mitotan.

Offensichtlich ist Diabetes eine Komplikation von Erkrankungen in den Nebennieren. Auf diese Weise ist gesund Nebennierenfunktions zweideutig zu Diabetes-Prävention und Wellness. Essen Lebensmittel mit hohem Vitamin-und Ballaststoffgehalt, normale Salzkonsum, effektive Stressbewältigung, und regelmäßige Bewegung tragen zu gesunden Nebennieren, normale Cortisolproduktion und normalen Blutzuckerspiegel.

Comments are closed.