Alkohol und Krankenversicherung – Wer zahlt für die Behandlung

Alkohol und Krankenversicherung Mix zu sowie Öl und Wasser. Die meisten Standard-Krankenversicherungen ausdrücklich ausschließen, alkoholbedingte Ansprüche auf Leistungen wie Suchtbehandlung. Zumindest in Bezug auf die Krankenversicherung, die meisten Unternehmen nicht Alkoholismus sehen als medizinische Krankheit. Sie können es als eine geistige medizinische Diagnose zu klassifizieren, wenn ihre Politik in der Regel auszuschließen psychischen Gesundheitsversorgung. Alternativ können sie entscheiden, Alkoholismus als selbstverschuldeten Zustand und daher nicht für eine Deckung im Rahmen einer Standard-Richtlinie anzuzeigen. Welchen Grund ein Versicherungsunternehmen nutzt als Grundlage für die Berichterstattung, weniger Lohn für Alkoholismus Behandlungen, Therapien, Medikamente oder stationäre Versorgung zu verweigern.

In Bezug auf alkoholbedingten Verletzungen, viele Krankenkassen zwar so, Verletzungen auszuschließen unter ihrem Standardpolice gedeckt. Sie können die Sprache, wie „Unfälle, Verletzungen oder Ansprüche aus unter dem Einfluss von geregelten Stoffen resultierenden“, die Versorgung für diese Art Verletzungen auszuschließen verwenden. Auch Automobilversicherungen, die medizinischen Kosten zu decken als Folge eines Unfalls die Möglichkeit haben, zu leugnen, Abdeckung für die gesamte Veranstaltung, wenn festgestellt wird, die Versicherten unter dem Einfluss von Alkohol zum Zeitpunkt des Unfalls der Fahrt.

[1999002 ] Kurz gesagt, die meisten medizinischen Versicherungen und Pläne für keine Krankheitskosten von Alkohol durch den Versicherten verbrauchten zusammen. In der Tat haben einige Unternehmen dafür bekannt, in der Vergangenheit, um so weit gehen, sich weigern, die gesundheitlichen Bedingungen für durch umfangreiche Alkoholmissbrauch gebracht zu decken. Zum Beispiel kann ein Patient, der Leberzirrhose als Ergebnis jahrelanger starker Alkoholkonsum entwickelt ihre Krankenkasse nicht bereit finden, um für die erforderlichen Behandlungen zu bezahlen. Ebenso haben viele Unternehmen nicht zahlen für bestimmte Arten von Organtransplantationen, um das Versicherungsunternehmen aus die Rechnung für eine Lebertransplantation mit Vorauszirrhose durch Trinken zu vermeiden.

Während viele Unterstützer von Gesundheits-Plan abgedeckt Alkohol Behandlungsmöglichkeiten behaupten Alkoholismus als unfreiwilliger Krankheit, solange Krankenkassen auf Basis ihrer Berichterstattung über akzeptables Risiko, wird es wenig Berichterstattung verfügbar für alkoholbedingten medizinischen Versorgung. Selbstverständlich werden Krankheitskosten aus als das Opfer eines Alkoholkriminalität in der Regel durch Krankenversicherungen abgedeckt. Allerdings nur dann, wenn diese Verletzungen werden durch ein Opfer erlitten, nicht der Trinker tun die Versicherungen zu zahlen. Darüber hinaus gibt es einige wenige ausgewählte Gesundheits-Pläne, die Angebot Berichterstattung zu tun, die entweder aus einem Standard-Politik oder eine zusätzliche Abdeckung Fahrer, aber das ist bei weitem die Ausnahme, nicht die rule.If Sie Unterstützung bei der Suche nach bestimmten Deckungen zu einem im Voraus müssen -determined Preis, können wir Ihnen helfen, eine Krankenversicherung Angebot zu erhalten, und sparen Sie bis zu 50% auf Ihre monatliche Prämie. [1.999.003] [1.999.010]

Comments are closed.